Service-Hotline: 02721 6006-0

Entgiftungskur

Entgiften ist ein natürlicher Reinigungs- und Schutzmechanismus des Körpers, um sich von Schadstoffen (Toxine) zu befreien. Zunehmende Umweltbelastungen und schädliche Rückstände in unseren Nahrungsmitteln konfrontieren unseren Körper permanent mit Giftstoffen. Bestenfalls scheiden wir Schadstoffe über die Entgiftungs- und Ausscheidungsorgane Leber, Nieren, Haut und Schleimhäute aus. Aufgrund der Fülle an Schadstoffen kommen unsere Entgiftungs- und Ausscheidungsorgane an ihre Grenzen. Die Schadstoffe können unseren Organismus nicht verlassen und werden im Bindegewebe oder sogar in den Zellen abgelagert. Funktioniert das Entgiften nicht, kann das eine Verhärtung des Gewebes und so verschiedene gesundheitliche Probleme zur Folge haben. Gezieltes Entgiften mit dem Einsatz pflanzlicher Präparate kann helfen, von abgelagerten Schadstoffen zu befreien.

Die praktische Anwendung: Pflanzliche Präparate, z. B. Aethsyna Phyto ECM, enthalten meist viele Saponine und Chlorophylle. Saponine weichen das verhärtete Gewebe auf. Schadstoffe werden angreifbar. Die Chlorophylle binden die Toxine und bereiten sie so für die Ausscheidung vor.

Entgiften kann durch die Einnahme basischer Mineralstoffpulver, z. B. Rayobase, und die Anwendung basischer Bäder, z. B. Rayosole®plus, positiv unterstützt werden. Aethsyna Phyto ECM, Rayobase und Rayosole®plus  sind Nahrungsergänzungen, die mit der Bioresonanz nach Paul Schmidt entwickelt wurden.

Weiterführende Informationen erhalten Sie z.B. hier.

Tipp: Zur Bioresonanz nach Paul Schmidt ist ein Standardwerk von Dietmar Heimes mit über 500 Seiten erhältlich, in dem auch ausführlich auf die Alternativmedizin eingegangen wird. Das Buch zur Bioresonanz nach Paul Schmidt ist z. B. erhältlich im Spurbuchverlag oder bei Amazon.

Nach oben